BaWü-Berglaufmeisterschaft 2019

Im Rahmen des 38. Kandel-Berglauf wurde die diesjährigen Baden-Württembergischen Berglaufmeisterschaften aus getragen. Samstag, 4.05., das Wetter war miserabel! Anfahrt auf der Autobahn nach Freiburg, starker Regen bei 4°C. In Waldkirch 3°C bei leichtem Regen. Vor dem Start, alle Läufer waren bereits nass und haben gefroren. Schon am Ortsausgang von Waldkirch ging der Regen in Schnee über und das Wasser war in den Schuhen. Ab km6 Schneematsch auf dem Weg und bei km9, 2 – 3 cm, Matsch und Schnee. Es gab kaum noch ein Vorwärtskommen. Für mich war der winterliche Zustand der Straße schlimmer, als der Anstieg. Trotz des miserablen Wetters sind nahezu 300 Läufer angetreten. Der Kandel-Berglauf mit Start in Waldkirch und dem Ziel auf der Kandelpasshöhe (1205m), ist mit 12,2km der längste und hat auch mit 940m Höhendifferenz die meisten Höhenmeter der Schwarzwaldbergläufe. Mittlere Steigung 7,7%, maximale Steigung 13%.
Aus dem Bereich des Sportkreis Pforzheim-Enz nahmen nur 3 Läufer teil. Dabei war auch Edwin Müller (TBW). Nach 1:23:37 Stunden erreichte er das Ziel, die winterliche Kandelpasshöhe . Platz 1 der AK M70 (18 Minuten Vorsprung vor Platz 2) und BaWü-Berglaufmeister der AK. Gesamtwertung Männer Platz 176 von 260 Läufer am Ziel.
Das Ergebnis wird auch beim SCHWARZWALD-BERGLAUF-POKAL gewertet.
Zurück ging es mit dem Bus und genügend Platz zum Umkleiden und Duschen gab es im nahen Stadion.

waldkirch-kandel-berglauf-1
Laufstreck zwischen km6 und km9 

  DSC08637 
Urkunde und Medaille

Werbeanzeigen