Mitteilungsblatt KW 22/17

Rennsteig Supermarathon
Rolf Bürk nahm zum 1. Mal am Rennsteig-Ultramarathon von Eisenach nach Schmiedefeld teil – 73,5km mit 1936 Höhenmetern. Da der Start bereits um 6:00 Uhr in der Früh ist, war das Aufstehen in der Nacht um 1:30 Uhr. Dann die Fahrt mit dem Bus zum Start in Eisennach. Das Wetter hat es auch dieses Mal gnädig mit den Läufern gemeint – kein Regen und Temperaturen von 7°C bis 18°C. Insgesamt war es ein gewaltiges Starterfeld mit 15827 Teilnehmern, davon liefen 2219 den Supermarathon. Sein angestrebtes Ziel, unter 8 Stunden, hat er erreicht. Er war nach 7:55:03 Stunden am Ziel, Platz 94 (von 386) der AK M50 und Gesamtplatz 511(von 2 064 Finishern).

41. Int. BGV-Hundseck-Berglauf
Die Bergstrecke von Bühlertal hoch zum Mehliskopf-Turm (1007m üNN) hat Tradition. Es wurden schon mehrfach BW- und Deutsche Berglaufmeisterschaften auf der Strecke ausgetragen. Länge 9,5km mit 776 Höhenmetern. Die Wege sind gut zu laufen, es sind nur 3 kürzere gemeine Anstiege mit 20% Steigung, oder mehr. Die Waldwege sind mit feinem Splitt gut gerichtet und angenehm zu laufen. Lediglich zur vor dem Ziel ist ein Stück, ca. 300 – 400m, was keinem Weg gleicht, sondern eher einem ausgetrockneten Gebirgsbach. Große Steinbrocken, man hüpft wie ein Frosch von Stein zu Stein.
Ich (Edwin) benötigte für die Strecke 1:02:56,9 Stunden, Platz 4 der AK und Platz 92 im Gesamtfeld bei 200 Teilnehmern.

Himmelfahrtslauf Wössingen
Auch der Himmelfahrtslauf des TV Wössingen hat eine lange Tradition. Er wurde schon zum 27. Mal ausgetragen. Dieselben Wege, aber die Strecke war etwas verändert, so dass es nun recht genau 10km sind. Keine ebene Strecke, sondern leicht hügelig.
SAMSUNG CSC
Kurz nach dem Start ist noch gut Lachen
Ich (Edwin) kam nach 49:02 Minuten ans Ziel. Platz 4 der AK und Platz 73 vom Gesamtfeld mit 217 Teilnehmern. Auch Monika Korell lief unter TBW, sie benötigte 57:59 Minuten.
Edwin Müller