Monatsarchiv: Februar 2016

Mitteilungsblatt KW 8/16

Läuferabend

Tradition hat unser Läuferabend im Winter. Nachdem der Dezember und Januar bei den meisten mit Terminen überfüllt ist, verlegen wir ihn inzwischen auf die Zeit nach Fasching. So trafen wir uns am Freitagabend wieder, zuerst im Römermuseum Remchingen und anschließend im Remchinger Hof. Unser Laufkollege Jochen Schoberth bot uns eine Führung durch die Ausstellung „Frauen im Aufbruch“. Die Ausstellung zeigt die Veränderung des Rollenbildes der Frau in den Jahren 1910 bis 1920.

DSC04811DSC04812
Für die interessante Führung herzlichen Dank!

DSC04813DSC04814
Anschließend der gemütliche Teil bei Speis und Trank im Remchinger Hof. Leider war es recht laut im vollbesetzten Gasthaus, so dass man sich nur mit den Tischnachbarn unterhalten konnte.
Erholt und gestärkt kann nun die Laufsaison beginnen.
Edwin Müller

Advertisements
Kategorien: Lauftreff

Mitteilungsblatt KW 6/16

50km – Klassiker Rodgau

Alle Jahre wieder findet am letzten Januarwochenende der erste Ultralauf in Rodgau statt.
Zehn Runden à fünf Kilometer heißt es zurückzulegen, wenn man als Finisher des Rodgauer 50km-Laufs ankommen möchte.
Im Vorfeld gab es unterschiedliche Wetterprognosen, die vor allen Dingen für den Nachmittag eine Regenfront ankündigten. Pünktlich bei Kilometer 48 gab es die ersten Regentropfen, doch ich (Rolf Bürk) kam trocken ins Ziel – gegen später ist dann noch richtig regnerisch geworden.
Auch die Strecke präsentierte sich in einem ausgezeichneten Zustand. Etwa die Hälfte der Runde wird auf befestigten Wald- und Feldwegen zurückgelegt, die andere Hälfte auf Asphalt. Außerdem war auch der Matschanteil im Wald deutlich geringer als in den Jahren zuvor – was man so gehört hat.
Die Temperatur mit knapp unter zehn Grad plus war ebenfalls sehr läuferfreundlich. Wäre da nicht der kräftige, teils böig auffrischende Wind gewesen mit bis zu 40 km/h starken Böen.
Es waren insgesamt 958 Teilnehmer die an den Start gingen – davon 620 am Ziel.
Ich, Platz 23 AK M50 in 4:08:41Stunden und insgesamt Platz 99.
TBW_KW0616(Rolf Rodgau)

Bericht Rolf

Kategorien: Lauftreff

Mitteilungsblatt KW 5/16

81 Sportabzeichen konnten übergeben werden

Waren es vor 5 Jahren noch 13 Erwachsene und nur 1 Jugendlicher, welche vom TBW beim Sportabzeichen erfolgreich teilnahmen, so hatten wir vergangenes Jahr mit 23 Erwachsenen und 58 Schülern eine Rekordbeteiligung.
DSC04753_thumb[10]
Aus der Gruppe Leistungsturnen Mädchen waren es 41 Schülerinnen. Sie bekamen die Urkunden und Abzeichen bereits vor Weihnacht überreicht.
DSC04782_thumb[5]
Neu dazu kam die Gruppe Allgemeines Mädchenturnen. Wir haben erst im Herbst begonnen. 11 der Mädchen haben es auf Anhieb geschafft!
DSC04790_thumb[6]
Bei der Anzahl der abgelegten Prüfungen führt Max Daub mit 44 mal Sportabzeichen, gefolgt von Manfred Walch mit 32, Helga Daub mit 29, Winfried Butz mit 29 und Marianne Butz mit 28. Wolfgang Müller (Pfinztal) erwarb das Behinderten Sportabzeichen in Gold.
Das Bicolor-Abzeichen mit Zahl erhielt Bianca Graf (10), Gerd Nolthenius (15), Lydia Müller (15) und Edwin Müller (15).

Eine Ehrenurkunde Familien-Sportabzeichen bekamen
– Winfried und Marianne, Butz und Bianca Graf
– Familie Januszewski, Ben – Leo – Susann – Uwe

Sportabzeichen Training und Abnahme 2016

Leichtathletik-Training: Ab Donnerstag 12.Mai bis zum 1. Abnahme-Termin und ab 1.September bis zum 2. Abnahme-Termin immer Donnerstagabends 18.30 – 19.30 Uhr.
Abnahme-Termine Leichtathletik: 1. Termin Samstag 4.Juni, 14 Uhr; 2.Termin Freitag 30.September, 17 Uhr.
Abnahme Radfahren: Sonntag 18.September, 9 Uhr, Strecke nach Ellmendingen. 20km und 200m (fliegender Start). Treffpunkt „Eschele“.

Zur Teilnahme ist keine Vereinsmitgliedschaft erforderlich. Training und Abnahme sind kostenlos. Es fällt lediglich eine Bearbeitungsgebühr von 4€ für die Urkunde und das Abzeichen an.

Bilder JHV 2016

Zahlreiche Bilder von der JHV und den Ehrungen sind auf unserer Internetseite unter  „Verein“ veröffentlicht.
Edwin Müller

Kategorien: Lauftreff

81 Sportabzeichen konnten übergeben werden

Waren es vor 5 Jahren noch 13 Erwachsene und nur 1 Jugendlicher, welche vom TBW beim Sportabzeichen erfolgreich teilnahmen, so hatten wir vergangenes Jahr mit 23 Erwachsenen und 58 Schülern eine Rekordbeteiligung.
DSC04753
Aus der Gruppe Leistungsturnen Mädchen waren es 41 Schülerinnen. Sie bekamen die Urkunden und Abzeichen bereits vor Weihnacht überreicht.
DSC04782
Neu dazu kam die Gruppe Allgemeines Mädchenturnen. Wir haben erst im Herbst begonnen. 11 der Mädchen haben es auf Anhieb geschafft!
DSC04790
Bei der Anzahl der abgelegten Prüfungen führt Max Daub mit 44 mal Sportabzeichen, gefolgt von Manfred Walch mit 32, Helga Daub mit 29, Winfried Butz mit 29 und Marianne Butz mit 28. Wolfgang Müller (Pfinztal) erwarb das Behinderten Sportabzeichen in Gold.
Das Bicolor-Abzeichen mit Zahl erhielt Bianca Graf (10), Gerd Nolthenius (15), Lydia Müller (15) und Edwin Müller (15).

Eine Ehrenurkunde Familien-Sportabzeichen bekamen
– Winfried und Marianne, Butz und Bianca Graf
– Familie Januszewski, Ben – Leo – Susann – Uwe

Sportabzeichen Training und Abnahme 2016

Leichtathletik-Training: Ab Donnerstag 12.Mai bis zum 1. Abnahme-Termin und ab 1.September bis zum 2. Abnahme-Termin immer Donnerstagabends 18.30 – 19.30 Uhr.
Abnahme-Termine Leichtathletik: 1. Termin Samstag 4.Juni, 14 Uhr; 2.Termin Freitag 30.September, 17 Uhr.
Abnahme Radfahren: Sonntag 18.September, 9 Uhr, Strecke nach Ellmendingen. 20km und 200m (fliegender Start). Treffpunkt „Eschele“.

Zur Teilnahme ist keine Vereinsmitgliedschaft erforderlich. Training und Abnahme sind kostenlos. Es fällt lediglich eine Bearbeitungsgebühr von 4€ für die Urkunde und das Abzeichen an.
Edwin Müller

Kategorien: Sportabzeichen

Mitteilungsblatt KW 4/16

Ehrungsabend der Gemeinde

Auch dieses Jahr waren beim Ehrungsabend die Läufer des TBW wieder vertreten. 

Edwin 2
Für Platz1 bei der Kreismeisterschaft beim 5000m-Lauf erhielt Stefanie Oechsle die Bronze-Medaille.
Ebenso die Mannschaft aus Rolf Bürk, Thorsten Tjoa und Edwin Müller, welche Kreismeister beim Staffellauf über 3x 1000m-Bahn wurde.
Ehrung Gem 16
Edwin Müller wurde noch mit Silber geehrt, für Platz 1 bei der BW-Berglaufmeisterschat,
Platz 6 bei den Deutschen Berglaufmeisterschaften und 3 Kreismeisterschaftssiegen.
Edwin Müller

Kategorien: Lauftreff

Mitteilungsblatt KW 2/16

Jahresrückblick

Wir führten den Lauftreff das ganze Jahr durch. Mal mit mehr als 15 Teilnehmern, mal in kleiner Einser-, oder Zweier-Gruppe. Ob regen, oder große Hitze. So soll es auch 2016 bleiben.
Ca. 20 Läufer nahmen auch an Volks- und Straßenläufen, sowie bei Kreismeisterschaften, Baden-Württembergischen und Deutschen Meisterschaften teil.

Leider sind wir nur noch Senioren, mit einem Durchschnittsalter von ca. 60 Jahren. Aber auch bei den Senioren bekommt man keinen Sieg geschenkt, denn auch hier schläft die Konkurrenz nicht! Leider wurden selbst Siege bei BW-Meisterschaften und Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften in den Tageszeitungen nicht erwähnt.

In der „TOP10“ Bestenliste des BLV ist Rolf Bürk (AK M50) bei 5000m-Lauf auf Platz 10 und bei 3x1000m-Staffel aufgeführt. Thorsten Tjoa (AK M50) bei 5000m-Lauf auf Platz 9 und bei 3x1000m-Staffel vertreten. Stefanie Oechsle (AK W40) ist bei 5000m-Lauf auf Platz 1, bei 10km-Straße auf Platz 5 und bei Halbmarathon auf Platz 5. Senior Edwin Müller erreichte beim 5000m-Lauf und beim 10000m-Lauf jeweils Platz 2, bei 10km-Straße Platz 3, bei Halbmarathon Platz 2 und als Staffelläufer 3x1000m in der AK M50 platziert.

Beim Volkslauf-Cup 2015 der Sparkasse Pforzheim Calw waren wir schwach vertreten. Stefanie Oechsle erreichte den hervorragenden Platz 2 der Frauenwertung und Platz 1 in ihrer AK. Edwin Müller gewann die AK M65, ebenso beim psd-LaufCup 2015 (Läufe in Baden und in der Pfalz) und beim Alb-Nagold-Enz-Cup 2015 (Läufe in Württemberg).

Jedoch, „Auch wer nicht an Wettkämpfe denkt, ist zum Lauftreff herzlich eingeladen!“

Seit November gibt es von TBW-Läufern bei Volks- und Straßenläufen wenig zu berichten. Lediglich Monika Korell nahm beim 28.Nikolauslauf in Bad Schönborn, beim 1.Lauf der Rheinzaberner Winterlaufserie und beim Halbmarathon an Silvester in Rastatt-Wintersdorf teil.

25. Waldbronner Silvesterlauf

Traditionsgemäß nehmen wir am Jahresende beim Silvesterlauf in Reichenbach teil.
Keine Startgebühr, keine offizielle Zeitnahme, aber nette Atmosphäre und am Schluss Glühwein und eine große Neujahrs-Brezel.

DSC04760
Gut gelaunt gingen wir als Läufer und Walker an den Start

Sportabzeichenübergabe

Am Mittwoch, 20. Januar, um 17 Uhr, zu Beginn der Übungsstunde, bekommen die „kleinen Turnerinnen“ der Gruppe Allg. Mädchenturnen, ihre Sportabzeichen überreicht und wir machen ein Gruppenfoto.
Für die Erwachsenen ist die Übergabe am 22. Januar, um 18.45 Uhr, vor der JHV.
Übergabe und Gruppenfoto, zu dem auch die Schüler eingeladen sind.

Edwin Müller

Kategorien: Lauftreff

Bericht zur JHV 2016 Lauftreff

Es fehlt an jungen Läufern – die Senioren vertreten den TBW gut

Wir sind nur noch Senioren beim Lauftreff. Gut, beim Laufsport beginnt das Senioren-Alter bereits mit 30 Jahren. Es fehlt an jungen Läufern, unser Durchschnittsalter liegt so um die 60 Jahre – geschätzt.
Der Lauftreff findet ganzjährig statt. Die Sommerstrecke ins Ranntal und die Winterstrecke durch den beleuchteten Ortsteile Nöttingen und Wilferdingen. Die Laufstrecken sind ca. 10km. Für Anfänger sind auch kürzere Strecken möglich. Mittwochs starten wir immer um 18.30 Uhr, samstags im Sommerhalbjahr um 17 Uhr, im Winterhalbjahr um 16 Uhr. Treffpunkt bei der Turnhalle.

Auch wer nicht an Wettkämpfe denkt, ist zum Lauftreff herzlich eingeladen!

An Wettkämpfen, Volks-, Straßen- und Bahnläufen nahmen 20 Läufer/innen an 49 Veranstaltungen teil, mit insgesamt 105 Starts. Die meisten Starts hatte der Senior Edwin Müller. Er war bei 30 Veranstaltungen. Darunter 5 Kreismeisterschaften, bei welchen er bei allen Platz 1 der AK erreichte, BW-Berglauf Senioren zum Kandel Platz 1 der AK und DM-Meisterschaft Berglauf Platz 6 bei 12 Teilnehmern in der AK M65.

Rolf Bürk nahm an 13 Läufen teil, darunter 1 Marathon und 6 Ultra-Läufe. Lydia Müller und Claudia Steimle nahmen an der „24 Stundenwanderung des Schwarzwaldverein Straubenhardt“ teil. In den 24 Stunden walkten sie 89km durch den Nordschwarzwald.

Überraschungssieger wurden wir – Rolf Bürk, Thorsten Tjoa und Edwin Müller – bei der KM-Staffellauf 3x1000m. Eine Mannschaft vom SV Büchenbronn, AK M45, sah uns nicht als Konkurrenz an. Bereits nach den ersten 1000m hatten wir einen kleinen Vorsprung, den wir bis zum Ziel hielten, Zeit 11:19,2 Minuten. In Summe waren wir 27 Jahre älter, als die Läufer des SVB.

In der BW-Bestenliste „Top10“ ist Rolf Bürk 2x, Thorsten Tjoa 2x, Edwin Müller 5x und Stefanie Oechsle 3x platziert.

Alle Informationen und Bildberichte vom Lauftreff findet man auf unseren Internetseiten.

Edwin Müller

Kategorien: Lauftreff

Bericht zur JHV 2016 SpAz

Steigerung der Sportabzeichen auf 77, dank den Mädchen-Turngruppen

Bei den Schülern/Jugend waren es 50 weibliche und nur 4 männliche Teilnehmer. Nahezu alle waren Turnerinnen, im Alter von 6 – 11 Jahren.
Mit 6 Jahren die Jüngsten sind:
Sina Bossert, Lisa Burger, Jana Flinspach, Hannah Kröner, Josefine Lingel, Leni Oeder und Kathleen Schuster.
Gratulation!- Die SpAz an die Schüler wurden bereits übergeben.

Bei den Erwachsenen waren es 23 Absolventen, darunter Wolfgang Müller (Pfinztal) , welcher das Behinderten SpAz erwarb. Dies ist eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den Jahren zuvor.
Der harte Kern, dieselben wie in den vergangenen Jahren. Jedoch, es kamen auch wieder „Ersttäter“ dazu. Darunter auch 2 Personen, welche das Sportabzeichen „ganz schnell“ für die Bewerbung bei der Polizei benötigten.
Bei der Anzahl der abgelegten Prüfungen führt Max Daub mit 44 mal Sportabzeichen, gefolgt von Manfred Walch mit 32, Helga Daub mit 29, Winfried Butz mit 29 und Marianne Butz mit 28.
Das Bicolor-Abzeichen mit Zahl erhielt Bianca Graf (10), Gerd Nolthenius (15), Lydia Müller (15) und Edwin Müller (15).

Seit 2 Jahren gibt es nun das Sportabzeichen in Bronze/Silber/Gold nicht mehr nach der Anzahl der erreichten Sportabzeichen, sondern nach der erbrachten Leistung.
Durch die Staffelung Bronze, Silber, Gold, ist es für die Schüler und Erwachsenen einfacher geworden, die Anforderungen für das Bronzene Sportabzeichen zu erfüllen.

Die Ehrenurkunde Familien-Sportabzeichen bekommt dieses Jahr:
– Winfried und Marianne, Butz und Bianca Graf
– Familie Januszewski, Ben – Leo – Susann – Uwe

Ein Dank an Helga und Max Daub, welche sich um das Leichtathletik-Training der Erwachsenen kümmern und Simone Schneider, der die beachtliche Zahl von teilnehmenden Schülerinnen zu verdanken ist. Auch aus der Gruppe „Allg. Mädchenturnen“ von Michaele Dilger haben einige der 6 – 8 jährigen Mädchen das SpAz abgelegt. Außerdem noch ein Dank an die Helfer bei der Sportabzeichenabnahme.

Auch in diesem Schuljahr hatte ich bei der Peter-Härtling-Schule eine AG „Leichtathletik-Sportabzeichen“.
Wir trainierten von Mai bis Juli und von September bis Dezember donnerstagnachmittags. Aus den 6 Schulklassen, Klasse 2 – 4, nahmen bis zu 20 Schülern teil. 18 Schüler, welche regelmäßig am Training teil nahmen, haben die Anforderungen erfüllt, im Jahr 2014 waren es nur 7.

Voraussichtliche Termine für das Jahr 2016:
– Training Leichtathletik ab Anfang Mai jeweils donnerstagabends 18.30 – 19.30 Uhr, bis zur 1. Abnahme-Leichtathletik: 4.06. 14 Uhr (TBW Außenanlage).
– Dann wieder ab Ende August ebenfalls donnerstagabends 18.30 – 19.30 Uhr, bis zur 2. Abnahme-Leichtathletik: 25.09. 17 Uhr (TBW Außenanlage).
– Abnahme Radfahren: 27.09. 9 Uhr Radfahren „alte Strecke“ Eschele > < Ellmendingen
– Abnahme Schwimmen: Juli, 9 Uhr (Schlossbad Wilferdingen)
– Abnahme Turnen nach Terminabsprache mit Simone Schneider

Die Termine werden in der Halle ausgehängt und alles Aktuelle zum Sportabzeichen ist auf unserer Internetseite zu finden.

Edwin Müller

Kategorien: Sportabzeichen

VENA 2-15 Lauftreff

Das Jahr ist zwar noch nicht zu Ende, aber mit insgesamt 95 Starts bei 20 Läufern, welche unter TBW an den Läufen teilnahmen, ist das nicht gerade viel. 28 Starts von Edwin Müller M65, zum größten Teil Straßenläufe über 10km, aber auch Kreismeisterschaften und Teilnahme an Baden-Württembergischen- und Deutschen–Meisterschaften. 12 Starts von Rolf Bürk M50, davon 1 Marathon und 5 Ultras und Kreismeisterschaften. Stefanie Oechsle W40 mit 10 Starts, Straßenläufe, Kreismeisterschaft und recht erfolgreich beim Volkslauf-Cup Sparkasse Pforzheim Calw.

An Kreismeisterschaften nahmen teil:
– Edwin Müller Kreismeister (AK) bei 5000m-Bahn, 10 000m-Bahn, HM, Waldlauf-Kurzstrecke und –Langstrecke
– Stefanie Oechsle Kreismeisterin (AK) 5000m-Bahn
– Uwe Januszewski Kreismeister (AK) bei Waldlauf-Langstrecke
– Thorsten Tjoa Kreismeister (AK) bei 5000m-Bahn
– Kreismeister bei Staffel 3x1000m: Rolf Bürk, Edwin Müller und Thorsten Tjoa

An Baden-Württembergischen-Meisterschaften nahm nur Edwin Müller teil. Er erreichte bei den Senioren-Berglauf-Meisterschaften Waldkirch Platz 1von 10 Läufern der AK.
Bei den Deutschen-Berglaufmeisterschafte in Bühlertal (Hundseckberglauf) wurde er 6ter bei 12 Läufern der AK.

Staffel 3x1000m
Wir kamen nach Büchenbronn zum „Plötzer“, wo am Abend die Kreismeisterschaften ausgetragen wurden. Auf den Start wartete auch eine Männermannschaft aus Büchenbronn, AK M40. Sie haben uns wohl ignoriert, denn einer sagte, sie laufen nur, da ja keine Konkurrenz da ist.
Edwin war der erste Läufer und konnte mit etwas Vorsprung den Stab an Thorsten übergeben. Thorsten vergrößerte den Vorsprung und übergab an Rolf. Rolf kam mit einem kleinen, aber entscheidenden Vorsprung am Ziel an.
Wir waren in Summe 27 Jahre älter, Edwin allein 20 Jahre, als die Rivalen.

Marathon und Ultras
Ein Klassiker ist der Fidelitas Nachtlauf über 80km. Bei angenehmem Wetter liefen ihn dieses Jahr Rolf Bürk, in einer super Zeit von 7:39 Stunden.
Als gemischte Staffel lief Uwe Januszewski, Thorsten Tjoa, Monika Korell und Edwin Müller in 6:45 Stunden .

DSC04574
Uwe, Edwin, Monika und Thorsten .
Gegen 23.45 Uhr waren wir am Ziel. Angestrebt Platz 3, erreicht Platz 6.
Weitere Bilder 

DSC04564 DSC04567 
Uwe und Rolf vor dem Start in Rüppurr – Thorsten und Uwe beim Wechsel in Grötzingen

Beim FIDUCIA Baden-Marathon hatten wir beim Marathon 2 Teilnehmer, Rolf Bürk und Thorsten Tjoa und beim Halbmarathon 5 Teilnehmer.
Seinen ersten Marathon lief Leander Bolz in Berlin. Wenn er auch seine Wunschzeit nicht erreichte, kam er doch nach 4:43 Stunden am Ziel an.

Die „24 Stundenwanderung durch den Schwarzwald“, 89km mit 1848 Höhenmeter, walkten Claudia Steimle, Lydia Müller und Jürgen Rahn. Corinna Kunzmann ging die halbe Strecke mit.

Beim Volkslauf-Cup der Sparkasse Pforzheim Calw 2015 belegte Stefanie Oechsle Platz 2 der Frauenwertung und Platz 1 der AK, Thorsten Tjoa Platz 2 der AK M50 und Edwin Müller Platz 1 der AK M65.
Beim PSD-LaufCup erreichte Edwin Müller Platz 1 der AK und auch beim Alb-Nagold-Enz-Cup ist er vor dem letzten Lauf führend in der AK.

Bei den Top10 der BLV-Bestenliste haben wir nach heutigem Stand 14 Platzierungen.
Edwin Müller 5x, Rolf Bürk 4x, Stefanie Oechsle 3x und Thorsten Tjoa 2x platziert.

Rolf Petit-Ballon
Rolf beim Ultra „Trail du Petit-Ballon“ in Rouffach/Frankreich im März. Staubige Feldwege, Matsch, Eis und Schnee, 52km mit 2300 Höhenmetern.

Zum Jahresausklang wünsche ich allen Läufern dass sie weiterhin Spaß am Laufen haben und ein verletzungsfreies und erfolgreiches Jahr 2016.

Denn wie heißt es so treffend:
Ohne (Trainings-)Fleiß – kein Preis!

Alle Informationen und Bildberichte vom Lauftreff findet man auf unseren Internetseiten .
Edwin Müller

Kategorien: Lauftreff

Bloggen auf WordPress.com.