Mitteilungsblatt KW 31/15

Ultralauf NIGHT52

Beim Ultra-Lauf mit 53km und 900 Hm, im großen Bogen um Bretten, über die Hügel des Kraichgaus, nahm Rolf Bürk teil.
Er hatte eine super Zeit von 4:46 Stunden, Platz 11 bei 90 Teilnehmern. Er konnte seine Zeit, im Vergleich zum letzten Jahr, um 55 Minuten verbessern.

Holger-Nothacker-Gedächtnislauf

Kurz entschlossen fuhren wir am Mittwochabend nach Oberkollbach. Die befürchteten Gewitter im Nordschwarzwald blieben zum Glück aus und auf 660m Höhe war es auch einiges kühler als bei uns.
Lydia Müller und Claudia Steimle hatten sich für die 7,5km-Nordic-Walking entschieden, die gleichzeitig für das Sportabzeichen – Disziplin Ausdauer – gewertet wird. Mit 57 Minuten erreichten sie als erste Frauen das Ziel. Vorsprung vor der nächsten Walkerin 9 Minuten. Super Leistung!

TBW_KW3115(0019-2)

Die Laufstrecken, Wald- und Wiesenwege, mehrfach bergauf-bergab, bei der 10km-Strecke ca. 110 Höhenmeter.
Ich (Edwin) lief die 10km-Strecke. Nach 46:26 Minuten war ich am Ziel. Platz 1 der AK, jedoch einen Preis, oder Urkunde gab es nicht.
Dann ewig lange Preisverleihung, bis weit nach 23 Uhr! Es gab viele, viele Sonderpreise, jedoch keine AK-Wertung.

Pleiten – Pech und Pannen

dies inzwischen im 3ten Jahr in Folge beim Weiherer Hadtseelauf
Startzeit in der gedruckten psd-LaufCup-Ausschreibung, 10km-Lauf um 9 Uhr. – Im Internet Start um 9.20 Uhr.
Die Start-Nrn.-Ausgabe ging dieses Jahr zügig und auch der Start war pünktlich, dann um 9.20 Uhr.
Auf der 10km-Strecke gab es eine Abzweigung. Es war zwar ein Pfeil nach rechts da, aber das gesamte Feld lief gerade aus – zumal der Pfeil auch für die 5km-, oder HM-Strecke hätte gültig sein können.
Denkste! Ab Läufer 3 liefen etwa 100 Läufer falsch! Dieses Wendemanöver mit 500m Umweg hat mich ca. 2,5 Minuten gekostet. Es war die einzige Stelle, an der wirklich ein Streckenposten nötig gewesen wäre! Und danach kamen wieder schmale Waldwege, auf denen kaum ein Vorbeikommen war.
Nach 46:51 Minuten kam ich ans Ziel. Platz 1 der AK (Gesamtwertung Platz 81 von 500 Teilnehmern), aber beim psd-LaufCup zählt die Zeit, nicht die Platzierung. Marcus Oechsle war nach 47:47 Minuten am Ziel.
Den Halbmarathon lief Rolf Bürk mit 1:30:13 Stunden, Platz 4 der AK (Gesamtwertung Platz 18 von 148 Teilnehmern), Stefanie Oechsle mit 1:41:33 Stunden, Platz 1 der AK (Gesamtwertung „w“ Platz 6 von 28 Teilnehmerinnen) und Monika Korell mit 2:06:34 Stunden, Platz 3 der AK.
Upstadt HM(0386)Stefanie Platz 1 und Monika Platz 3

Panne 2014: Wartezeit bei der Start-Nrn.-Ausgabe bis zu 45 Minuten. Der Start musste verschoben werden. Panne 2013: Es gab keine Ergebnisliste.

Edwin Müller