Mitteilungsblatt KW 28/15

Ranntallauf des TVN

37°C im Schatten, das zeigte mein Thermometer im Fahrradtacho 30 Minuten vor dem Start an! Die Lufttemperatur war vermutlich im Waldstück genauso. Auf dem Ranntalweg kam noch die um 18 Uhr hochstehende Sonne von Westen dazu.
Dies hat gewiss auch einige abgehalten, an diesem Hochsommerlauf teil zu nehmen.
Vom TBW waren es immerhin 6 Teilnehmer.
Am Schnellsten konnte sich Thorsten Tjoa im Schatten ausruhen. Nach einer super Zeit von 43:32 Minuten, war er am Ziel. Platz 2 der AK, nur 19 Sekunden Rückstand vor dem 1. Platzierten und in der Gesamtwertung Platz 13, bei 114 Teilnehmern.
Es folgten mit ebenfalls guten Zeiten Uwe Januszewski mit 48:02 Minuten und Stefanie Oechsle mit 48:04 Minuten, Platz 1 der AK und Platz 5 bei der Frauenwertung mit 31 Teilnehmerinnen. Dann kam ich (Edwin) nach 49:11 Minuten, Platz 1 der AK, Monika Walch-Scherzer nach 65:15 Minuten, Platz 1 der AK und Maria Scrofan nach 68:53 Minuten ans Ziel.
In der Zwischenwertung nach 6 Wertungsläufen des Volkslauf-Cup Sparkasse Pforzheim Calw 2015 belegt Stefanie Platz 1 der Frauenwertung. Bei den Männern kann Thorsten noch Platz 2 der AK M50 erreichen und Edwin Platz 1 der AK M65, jedoch fehlt jedem noch ein Wertungslauf. Der letzte Wertungslauf und der Abschluss sind traditionsgemäß am 3. Oktober in Wiernsheim.

Queichtallauf in Zeiskam

15 Stunden nach dem Ranntallauf, war am Sonntagmorgen der 4. Wertungslauf zum PSD LaufCup 2015. 10 km bei 32°C, die halbe Strecke auf Betonwegen durch Felder, die andere Hälfte durch den erwärmten und schwülen Wald.
Aus unserer Laufgruppe konnte nur ich (Edwin) mich aufraffen, daran teil zu nehmen. Aber, ohne diesen Lauf hätte ich die erforderlichen 4 Wertungsläufe nicht zusammen gebracht. Trief Nass vom Kopf bis in die Schuhe, erreichte ich nach 47:45 Minuten das Ziel. Platz 1 der AK, bei 8 Mitstreitern.

Schwimmen fürs Sportabzeichen

Am Sonntag, 12.07., um 9 Uhr, kann im Freibad in Wilferdingen der „Nachweis der Schwimmfertigkeit“ erbracht werden.
Kinder unter 12 Jahre: 50m Dauerschwimmen ohne Zeitlimit
Schüler 12 Jahre und älter, sowie Erwachsene: 200m Dauerschwimmen in maximal 11 Minuten
Für das Kinder und Jugendliche genügt der einmalige Nachweis. Für Erwachsene (ab 18 Jahre) ist die Gültigkeit auf 5 Jahre begrenzt.
Außerdem können die Disziplinen „Ausdauer“ und „Schnelligkeit“ mit Schwimmen erfüllt werden. Die Anforderungen für jedes Alter können unter https://sportabzeichen.splink.de/ einfach aufgerufen werden. Nur „Geschlecht“ und „Geburtsjahr“ eingeben.
Der Eintritt ins Freibad zur Sportabzeichenabnahme am Sonntagfrüh ist kostenlos.
Edwin Müller