Mitteilungsblatt KW 25/15

13. Int. Gaißenschennerlauf Kieselbronn
Läufer des TBW nahmen am Samstag beim Gaißenschennerlauf bei der 10km-Strecke und beim Halbmarathon teil. Der HM war auch der 4. Wertungslauf des Volkslauf-Cup 2015 Sparkasse Pforzheim Calw und auch die Kreismeisterschaft im HM.
Wie angekündigt, die Strecke war neu, jedoch nicht weniger anspruchsvoll. Es ging nicht mehr durch den Ort, sondern durch den Wald und Wiesen. Beim HM, 2 mal der Anstieg „Schlittenbuckel“ blieb erhalten und im 2. Teilstück nochmals ein kurzes steiles Wegstück im Wald, also es ging ständig bergauf – bergab.

Beim 10km-Lauf lief Rolf Bürk eine super Zeit. 42:28 Minuten, Platz 3 der Gesamtwertung (102 Teilnehmer), Platz 1 der AK.
20150613_203408_resized20150613_205127_resized

Den HM liefen Stefanie Oechsle und ich (Edwin). Unsere Laufzeiten sind nicht wunschgemäß. Stefanie benötigte 1:50:30 Stunden und wurde 1. der AK und 4te bei der Frauenwertung. Ich benötigte 1:48:10 Stunden, Platz 2 der AK.
Dennoch reichte es Stefanie und mir zum Kreismeisterschafts-Titel.

20150613_201953(0)_resized20150613_221508_resized

Der 5. Wertungslauf des Volkslauf-Cup 2015 Sparkasse Pforzheim Calw, ist am 28.06. der SWP-CityLauf Pforzheim. Jedoch, Startgebühr ab 19.06. 20€.
Es folgen dann noch die Wertungsläufe am 4.07. Ranntallauf des TV Nöttingen und am 3.10. der Lauf des SFG Serres.

Fidelitas Nachtlauf
Der Fidelitas Nachtlauf über 80km geht am Samstagabend wieder durch Singen und Wilferdingen. Beim Schlossbad ist auch eine Verpflegungsstelle. Vom TBW haben wir eine Staffel mit Uwe Januszewski, Thorsten Tjoa, Monika Korell und Edwin Müller. Rolf Bürk läuft wieder die gesamte 80km-Strecke. Unser Staffelläufer Thorsten wird gegen 19.30 Uhr beim Schlossbad sein, Rolf etwas später. Die nächste Stadion und Wechselstelle ist beim Rathaus in Mutschelbach.
Als Läufer freut man sich immer, wenn einige Bekannte an der Strecke stehen und einem zujubeln.

Ehrung beim Sportkreis Pforzheim Enz
Vergangene Woche wurden die Ältesten und zum ersten Mal auch die jüngsten Teilnehmer beim Sportabzeichen 201 4 geehrt.
Darunter gleich 3 Athleten aus Wilferdingen.
TBW_KW2515(0340)

Zu den Betagtesten gehört Max Daub (3. v. links). Er hat vergangenes Jahr zum 43. Mal das Deutsche Sportabzeichen gemacht. Aber auch 2 der Jüngsten, welche zum 1. Mal das Jugend-Sportabzeichen gemacht haben, waren dabei. Vorne, 1. von links, Clara Strein, sie wurde im Dezember 6 Jahre alt und – aber nicht auf dem Bild -, Jaron Bauer, er wurde im Oktober 6 Jahre alt.
Gratulation zur Leistung und Freude darüber, dass wieder zahleiche Schüler aus unserem Verein am Sportabzeichen teil nehmen.
Edwin Müller