20. Durlacher Turmberglauf

Aber, es geht nicht auf den Turmberg, er muss nur für die Namensgebung herhalten.

Die Laufstrecke ist flach, es geht durch die enge Durlacher Altstadt, dann auf dem Radweg der Pfinz entlang, nach Grötzingen und zurück. Zum Abschluss nochmals einige Schleifen in Durlach.

Das sonnige Herbstwetter war so einladend, dass ich (Edwin) nach dem Volkslauf am Mittwoch auch am Samstag nach Durlach ging.

Nach dem Start auf dem Marktplatz war es die ersten 1,5km sehr beengt. Mehr als 800 Läufer, darunter viele Schüler, die einem wie die Hühner vor den Füßen hin und her liefen. Die meisten der Schüler waren nach km 2 nicht mehr zu sehen, sie hatten den Lauf wohl mit einer Kurzstrecke verwechselt.

Rolf Bürk kam nach einem Start/Ziel-Sieg nach 41:43 Minuten ans Ziel. Der nächste TBWler war Edwin Müller mit 41:58 (Platz 3 der AK) und gefolgt von Leander Bolz mit 47:13 Minuten.

Leider gab es auch in diesem Jahr wieder durchwühlte Taschen und Diebstähle in den Umkleideräumen.

Rolf Turmberglauf Kopie Leander Turmberglauf Kopie