CityLauf in Pforzheim

Zur befürchteten Hitzeschlacht wurde am Freitag letzter Woche der CityLauf in Pforzheim. Obwohl der Start zum Hauptlauf (10 km) erst um 19.00 Uhr erfolgte, zeigte das Thermometer noch über 30 Grad im Schatten, und Schatten gab es auch zu diesem Zeitpunkt bei dem mehrmals zu durchlaufenden Rundkurs in der Innenstadt kaum. Bereits eine Stunde zuvor hatte man den „FunRun“ auf die 4,4 km lange Strecke geschickt. Leider mussten vor allem im Hauptlauf viele Läuferinnen und Läufer den Wettbewerb vor Erreichen der Ziellinie abbrechen. Manche hatten im Blick auf die schwierigen Bedingungen von einem Start gleich ganz abgesehen. So kam es, dass von rd. 1050 Gemeldeten nur 855 ins Ziel kamen.

Kritisch ist anzumerken, dass der Veranstalter des Laufs in Pforzheim bezeichnenderweise der Eigenbetrieb der Stadt Pforzheim „Wirtschaft- und Stadtmarketing, Abteilung Citymarketing“ ist und somit den Aspekten „Verkaufsförderung“ und „Event“ breiten Raum gegeben wird; sportliche Belange sind eher notwendiges Beiwerk. So kommt es, dass u.a. durch die wochenlange, excessive Werbung des Veranstaltungspartners „Pforzheimer Zeitung“ und der Teilnahme von vielen Firmenmannschaften, an diesem Lauf auch Läuferinnen und Läufer mit möglicherweise unzureichender Fitness an den Start gehen.

Teilnehmer des TBW – bei dieser Veranstaltung teilweise innerhalb von Firmenmannschaften antretend – gab es natürlich auch. Die erreichten Platzierungen und Zeiten lagen bei den erschwerten Rahmenbedingungen durchweg im sehr guten bzw. guten Bereich. Jeweils erste Plätze (!) in ihren Altersklassen errangen Stefanie Oechsle beim Lauf über die 4,4 km (18:23 Min.) sowie Heidrun Liebisch beim beim Hauptlauf (55:40 Min.). Stefanie Oechsle nahm sowohl am Lauf über die 4,4 km als auch am Hauptlauf über die 10 km (48:34 Min.) teil. Weitere Ergebnisse: Steffen Hermann (19:26 Min im FunRun), sowie über jeweils 10 km Marcus Oechsle 48:35 Min; Leander Bolz 52:37 Min; Angelo Conte 55:11 Min; Monika Walch Scherzer 61:37 Min.; Jan Breitweg 71:54 Min.

Gerhard Zachmann

IMG_0193 IMG_0196 IMG_0197 IMG_0199