Monatsarchiv: Juni 2012

Sportabzeichenabnahme

Bei gutem Wetter konnte am Samstag, 1. Abnahmetermin-Leichtathletik, beim TBW die Abnahme auf der Sportanlage erfolgen. 38 Teilnehmer, ein guter Erfolg.

Hinweise:

Alle Disziplinen müssen bis Ende des Jahres erfüllt sein.

Von jeder der 5 Gruppen jedoch nur eine.

Das Einsenden der Prüfungskarte an den Sportkreis Pforzheim ist am einfachsten und sichersten über einen Sportverein. Im Oktober werde ich zur Abgabe der Prüfungskarten aufrufen.

Bei Mitglieder des TBW übernimmt der Verein die Gebühren.

Bei Nichtmitgliedern fallen bei Erwachsenen 3€ für Urkunde und 4€ für Urkunde + Abzeichen an.

Für das Jugend-Sportabzeichen 1,25€ für Urkunde + Abzeichen.

Trainingsmöglichkeit immer freitags von 18.30 bis 19.30 Uhr auf der Sportanlage des TBW bis zum 2. Abnahmetermin am 28.09. Sommerpause von Beginn der Schulferien am 27.07. bis einschließlich 10.08.

DSC02830(640x480) DSC02828(640x480) DSC02829(640x480) DSC02822(640x480) DSC02823(640x480) DSC02831(640x480) DSC02824(640x480) DSC02827(640x480) DSC02825(640x480) DSC02826(640x480)

Advertisements
Kategorien: Sportabzeichen

Laufveranstaltungen Juli

In den Sommermonaten ist oft die Hitze der größte Feind beim Laufen. Bei Trainingsläufen und besonders bei Volksläufen. Es sollte auf jeden Fall während des Laufens genügend getrunken werden. Hoher Flüssigkeitsverlust kann zu Verletzungen und weiteren gesundheitlichen Schädigungen führen. Eigene Beobachtung: Man verliert ca. 1 Liter Wasser je 10 km.

Am angenehmsten sind bei Hochsommertemperaturen die Läufe, die durch den Wald führen, oder man verlegt das Training auf den frühen Morgen, oder späten Abend. Zu einem „kurzen 10er“ kann man auch noch um 21.00 Uhr starten.

Die unten aufgeführte Liste von Volksläufen in unserer Nähe ist bei weitem nicht vollständig, es gibt ein deutlich größeres Angebot im Juli.

Aber, auch wer nicht an Wettkämpfe denkt, ist bei uns beim Lauftreff herzlich willkommen.

Unser Lauftreff: Mittwochs um 18.30 Uhr und samstags um 17.00 Uhr beim Sportgelände.

Sonntag 1.07. 24. Asparaguslauf des LT TSV Graben. Start und Ziel ist bei der Adolf-Kußmaul-Schule in Graben. Start ist um 9.00 Uhr. Die ebene Strecke verläuft zur Hälfte auf Waldwegen.

Sonntag 8.07. Volkslauf des VSV Büchig. Start und Ziel beim Sportgelände des VSV Büchig. Start des 10km-Laufs ist um 9.30 Uhr. Es wird wieder die alte Waldstrecke gelaufen. Die Strecke ist amtl. vermessen, eben und gut zu laufen.

Samstag 14.07. Sparkasse Kraichgau-City Cup, des TV 1846 Bretten. Es sind 4 Runden je 2,5km zu laufen. Start bei der TV-Halle um 19.00 Uhr.

Sonntag 22.07. 19. Spessarter Volkslauf des TSV Spessart. Start und Ziel ist beim Sportgelände des TSV Spessart. Start des 10km-Laufs ist um 10.15 Uhr. Die hügelige Strecke führt über gut befestigte Waldwege. Günstige Startgebühr 4€ und Prämierung der stärksten Gruppe!

Sonntag 22.07. 10. Weiherer Hardtseelauf. Start des 10km-Lauf 9.00 Uhr, Halbmarathon um 9.25 Uhr bei der TVE Halle.

Freitag 27.07. 15. SCW Funkturmlauf in Grünwettersbach des SV Wettersbach. Start des 11km-Laufs ist um 19.00 Uhr.

Außerdem finden am 21. + 22.07. die Kreismeisterschaften Leichtathletik und Kurzstrecke (100m, 400m, 1500m) in Pforzheim im Stadion Buckenberg statt. Je 3 Teilnehmer muss jedoch vom Verein ein Wettkampfhelfer für den ganzen Tag gestellt werden.

Weitere Informationen sind z.B. im Internet unter http://www.laufinfo.eu oder in den Ausschreibungen zu den Läufen zu finden.

Kategorien: Lauftreff

Fidelitas Nachtlauf

Vom TBW startete eine Männerstaffel und ein Einzelläufer beim Nacht-Marathon. Die Staffel bestand aus Peter Foemer, Leander Bolz, Rolf Bürk und Schlussläufer Thorsten Toja. Die Gesamtzeit für die 80km war 6:33:45 Stunden. Sie erreichten Platz 12 in der Staffelwertung.

Marathon-Läufer war Edwin Müller. Er benötigte für die 42km ab Mutschelbach 3:38:26 Stunden und erreichte Platz 1 in der AK-Wertung und Platz 7 in der Gesamtwertung.

Peter war der erste Etappenläufer. Zum Glück gehörte er nicht zur Spitze, denn eine der Spitzengruppen hat sich kurz nach dem Start verlaufen. Seine Etappe, 17,1km bis Grötzingen. Die 2. Etappe lief Leander. Es ist die schwierigste mit mehreren längeren Steigungen und einer Länge von 20,9km. In Mutschelbach beim Rathaus war der nächste Wechsel und Start des Marathons. Rolf lief die 3. Etappe von Mutschelbach bis Langenalb. 16,7km mit einer Steigung von Langensteinbach nach Ittersbach und vom Ortsausgang Ittersbach/Pfinzweiler nach Langenalb. Ab Langenalb wird es meist dunkel und es geht durch den Hochwald, so dass man einen Fahrradbegleiter mit Licht braucht. Thorsten lief die mit 25,3km längste Etappe und Peter Foemer begleitete ihn mit dem Fahrrad. Als sie gegen 23:33 Uhr am Ziel ankamen, wurde sie von den anderen beiden Staffelläufern erwartet und gefeiert.

Beim Marathon war die Strecke von Mutschelbach bis zum Ziel in Rüppurr die selbe. Start war um 20 Uhr. Begleitet wurde ich von meinem Schwager, mit dem Fahrrad und guter Beleuchtung. Ich finde jedoch die Strecke nicht gut. Ab Langenalb fast nur steinige, geschotterte Waldwege, welche vor allem bei Nacht schlecht zu Laufen sind. Nichts zu sehen, außer einem Lichtfleck auf dem Weg und die km wurden immer länger. Am Ortsausgang von Ettlingen hat mich Thorsten überholt und ich kam ca. 5 Minuten nach im ins Ziel. Zu einer Platzierung in der AK-Wertung hat es gereicht, aber es wurde beim Marathon gespart, denn Preise gab es nur für die Ersten drei der Gesamtwertung (Mediale für jeden Läufer).

 

IMG_1109(640x480) IMG_1112(640x480)

 IMG_1115(640x480) IMG_1113(640x480)

 Nachtmarathon 2012 (5)(640x480)

Nachtmarathon 2012 (9)640x480) Nachtmarathon 2012 (7)(640x480)

Kategorien: Lauftreff

Bloggen auf WordPress.com.